Geschichte
Das Unternehmen Loctite entstand 1953 im Labor von Dr. Vernon Krieble im Keller des Trinity College in Hartford, Connecticut, USA. Dieser unternehmerische Chemieprofessor entwickelte ein Aushärteverzögerungssystem für einen einzigartigen Flüssigkunststoff, der unter Sauerstoffabschluss aushärtete - ein anaerobes Dichtungsmaterial.

Loctite hatte seinen ersten offiziellen Auftritt in der Öffentlichkeit am 26. Juli 1956 im University Club in New York. Die Aussage, das uralte Problem mit losen Muttern und Schrauben in Maschinen und Geräten lösen zu können -- ein Problem, das die Kunden seit langem als unlösbar hingenommen hatten - führte zu einem unglaublichen Strom von Anfragen.

In den 1960er Jahren wurden Cyanacrylate (auch CA oder Superkleber genannt) unter dem Markennamen Loctite® entwickelt. Dabei handelt es sich um einkomponentige Industrieklebstoffe, die sehr schnell bei Raumtemperatur aushärten. Es folgten Silicone, Epoxidharze, Acrylate und die Entwicklung weiterer Generationen und Technologien im Bereich der anaeroben und Sofortklebstoffe unter dem Namen Loctite®.

Von Anfang an hat Loctite sich immer und immer wieder Märkte erschlossen, indem man neue Möglichkeiten und Chancen aufdeckte. Seit seiner Gründung mit einem Produkt, das ein "unlösbares" Problem lösbar machte, erzielte Loctite immer wieder Erfolge durch Innovation.

Forschung & Entwicklung
Weltweit parallel laufende Forschung und Entwicklung und technischer Fortschritt im engen Informationsaustausch sind für Henkel der Schlüssel zum Erfolg. Mit Produkten, die zur Zeit in über 80 Ländern auf der ganzen Welt vermarktet werden, hat sich Henkel als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Klebstoffen, Dichtungsmaterialien und anderen chemischen Spezialprodukten etabliert.

Loctite betreibt seine Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten in vier weltweit tätigen Kompetenz-Zentren:
  • Garching-Hochbrück bei München, Deutschland
  • Rocky Hill, Connecticut, U.S.A.
  • Yokohama, Japan
  • Dublin, Ireland

Diese Centers of Excellence bilden die Keimzelle für ein umfangreiches Leistungsangebot mit technischen Erfahrungen und Prüfungskapazitäten, die ihresgleichen in der Industrie suchen. Darüber hinaus bieten die 30 strategisch verteilten technischen Service-Zentren Anwendern in praktisch allen Herstellungsbereichen weltweit technische Unterstützung. Die Produktionsstätten des Unternehmens sind nach dem neusten Stand der Technik eingerichtet und garantieren so die ununterbrochene Versorgung mit erstklassigen Qualitätsprodukten.

Loctite